Meldungen

Kundgebung mit Richard Pitterle: „Was will die AfD wirklich?“

29. Mai 2016  Allgemein, Meldungen, OV Rottweil

Bundestagsabgeordneter Richard Pitterle:Richard Pitterle

„Die AfD ist überhaupt nicht die ‚Partei des kleinen Mannes‘, sondern die Partei der Reichen und der Arbeitgeber. Außerdem hat die AfD für alle drängenden Probleme wie den zu niedrigen Löhnen oder der Not an bezahlbarem Wohnraum kein Konzept.“


Kundgebung mit Richard Pitterle:
Samstag, 4. Juni 2016, 11 Uhr
Treppe Überlinger Straße, Rottweil-Hegneberg

Richard Pitterle ist steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und Obmann im Cum-Ex-Untersuchungsausschuss.

 

Die Anti-Flüchtlings- und Anti-Islam-Partei AfD bezeichnet sich selbst als die „Partei des kleinen Mannes“. Richard Pitterle hat das Programm der Partei analysiert und sagt:

Die AfD macht aktuell keine Aussage zur Rentenpolitik. Früher allerdings wollte sie das Renteneintrittsalter an die Lebenserwartung anpassen. Das bedeutet für viele: Schuften bis ins Grab.
Das Steuermodell der AfD ist ein riesiges Geschenk an Reiche und Konzerne. Sie will die Gewerbesteuer abschaffen. Die Kommunen werden in Finanznot kommen. Gebühren für alle werden steigen.
Die AfD will den internationalen automatischen Datenabgleich der Finanzbehörden abschaffen: Das heißt für Steuerhinterzieher paradiesische Zustände. Der Skandal um die Panama-Papers ist der AfD egal.
Die gesetzliche Unfallversicherung soll abgeschafft werden: Diese finanzielle Entlastung für Arbeitgeber bedeutet: Ein Arbeitsunfall ist für den betroffenen Arbeitnehmer persönliches Pech.
Die AfD will das Arbeitslosengeld abschaffen. Arbeitnehmer müssen sich privat gegen Arbeitslosigkeit versichern.
Sozialer Wohnungsbau kommt bei der AfD nicht vor.
Das „Raus aus dem Euro“ beeutet für ein Export Land wie Baden-Württemberg die programmierte Massenarbeitslosigkeit.

Einladung zum Neujahrsempfang mit Heike Hänsel ( MdB )

Gegen Krieg und für eine humanitäre Welt

Friede

„Bloß keinen Zank und keinen Streit!“

Das heißt auf englisch ganz einfach PEACE
und auf französisch PAIX
und auf russisch MIR
und auf hebräisch SHALOM
und auf deutsch FRIEDE
oder:
„Du, komm, lass uns zusammen spielen,
zusammen sprechen, zusammen singen,
zusammen essen, zusammen trinken
und zusammen leben, 

damit wir
leben.“

Josef Reding

 Sektempfang mit Heike Hänsel ( MDB ) am 19. 01. 2014

Thema

Internationale Friedenspolitik

Im Refektorium des Kapuziner, Neutorstr. 6, 78628 Rottweil

Beginn: ab 16.00 Uhr

Das erfolgreiche Jahr 2013 ist vorbei und mit 2014 haben wir uns wieder viel vorgenommen. Wir wollen in einer gemütlichen Runde bei Kaffee, Tee und Getränken sowie leckerem Gebäck miteinander ins Gespräch kommen. Unsere Veranstaltung wird musikalisch durch einen Künstler umrahmt.

Folgende Programmpunkte bieten wir an :

  • Neujahrsansprache von Heike Hänsel ( MdB ) zum Thema : Internationale Friedenspolitik

  • Jahresrückblick 2013 / Schautafel mit den schönsten Bildern aus dem Bundestagswahlkampf und Aktionen des Kreisverbandes.

Einfach vorbeischauen, informieren und mitfeiern.

Die Veranstaltung ist öffentlich, kostenlos und auch für behinderte Menschen Barriere frei erreichbar.

Stolpersteine für Villingen Schwenningen

12. Januar 2014  Allgemein, Kreisverband, Meldungen

DIE LINKE, Kreisverband Schwarzwald Baar Heuberg, erklärt sich solidarisch

mit dem Vorschlag sogenannter Stolpersteine für Villingen Schwenningen.

DIE LINKE, Kreisverband Schwarzwald Baar Heuberg, erklärt sich solidarisch mit dem Vorschlag sogenannter Stolpersteine für Villingen Schwenningen.

In vielen  Ländern Europas und über 900 Gemeinden Deutschlands gibt es sie bereits, 10 Zentimeter mal 10 Zentimeter große, in den Gehsteig eingelassene Messingplättchen, die „Stolpersteine“. Sie finden sich vor den Häusern in denen einst Menschen gewohnt haben, welche später von den Nationalsozialisten in Konzentrationslager verschleppt und ermordet wurden. Sie erinnern an diese Menschen mit den eingravierten Daten von ihrem Leben und ihrem Tod.

Das Projekt „Stolpersteine“ wird von Nachfahren der Opfer des Nationalsozialismus, Vertretern christlicher Kirchen und vielen Bürgern der Stadt auch für Villingen Schwenningen gewünscht.

Die bescheidenen kleinen, im Stadtbild fast unauffälligen, Erinnerungen an unsere ermordeten Mitmenschen würden privat finanziert und daher Stadt und Steuerzahler nichts kosten.Trotzdem werden die Bürger der Stadt bisher durch Beschlüsse einer Mehrheit aus CDU und Freien Wählern im Gemeinderat daran gehindert, ihrem Gedenken und Mitgefühl auf diese Weise Ausdruck zu verleihen.

Quellen: Internet-Publikationen des Schwarzwälder Boten vom 14.11.2013 und der Stuttgarter Zeitung vom 20.12.2013

Von Gemeinderatsmitgliedern einer Partei, insbesondere wenn sie sich christlich nennt, erwarten wir, dass sie sich von der mörderischen Barbarei des Nationalsozialismus distanzieren und nicht versuchen, aus welchen Gründen auch immer, das Gedenken an deren Opfer zu behindern. Auch Gemeinderatsmitglieder, die sich als Freie Wähler bezeichnen, sollten es nicht als ihre vordringliche Aufgabe betrachten, die Freiheit ihrer Mitbürger einzuschränken.

An die Fraktionen der CDU und der Freien Wähler appellieren wir daher:

Beenden Sie Ihre Ablenkungsmanöver in Form von Pseudoalternativen welche Sie nie ernsthaft angestrebt haben oder anstreben werden.
Beenden Sie Ihre Blockade des Projekts Stolpersteine für Villingen Schwenningen.

Für DIE LINKE, Kreisverband Schwarzwald Baar Heuberg

Mathias Keuthen

Brandneu

10. Januar 2013  Meldungen, Pressemitteilungen

Das #LINKE #BW ROTE RADIO ist ab heute mit einem neuen Stream online
http://www.rotesradio.eu/musik.html JUST-LISTE-TO-IT

Gregor Gysi

29. Dezember 2012  Meldungen, Videos

Besuchen Sie uns in Facebook

28. November 2012  Allgemein, Kreisverband, Meldungen

Seit Januar 2012, findet man unseren Kreisverband auch im sozialen Netzwerk Facebook unter folgendem Link :

Partei “ DIE LINKE “ Schwarzwald – Baar – Heuberg Forum 2012

Dort stellen wir täglich, aktuelle Statusmeldungen unserer Ortsgruppen, Veranstaltungen sowie Nachrichten, Berichte, Videos unserer Bundestagsabgeordneten und Politiker auf die Pinnwand. Da unsere Seite allen Interessierten zur Verfügung steht, ist es möglich, einzelne Beiträge zu kommentieren bzw. selbst einen interessanten Beitrag auf die Seite zu stellen ( die Löschung bei unangemessenen Beiträgen, behält sich der Administrator vor ). Für Alle, die persönlich Kontakt mit uns aufnehmen wollen, steht die Möglichkeit offen, direkt Nachrichten und Fragen an uns zu versenden, die wir zeitnah beantworten.

Also nicht zögern und einfach einmal bei Facebook vorbeischauen, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Linke hat fünfjähriges Jubiläum

21. Juni 2012  Meldungen, Pressemitteilungen

Am 16. Juni 2007 entstand in Berlin durch die Verschmelzung von Linkspartei und WASG die Partei DIE LINKE. Anlässlich des fünften Jahrestags der Gründung erklären die Vorsitzenden der Partei DIE LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger:

Wir haben vor fünf Jahren gemeinsam eine Partei gegründet, weil wir die Konsequenzen aus einer Vielzahl von Kämpfen, Erfolgen und Niederlagen der politischen Linken ziehen wollen. Wir stehen für eine neue soziale Idee.

Wir haben diese Partei selbstbewusst DIE LINKE genannt, weil Ganzen Beitrag lesen »

Merkel sollte Betreuungsgeld vom Tisch nehmen

21. Juni 2012  Meldungen, Pressemitteilungen

Die stellvertretende Vorsitzende der LINKEN, Caren Lay hält das Betreuungsgeld für gescheitert und rät Kanzlerin Merkel dazu, das Gesetzesprojekt vom Tisch zu nehmen. Caren Lay erklärt:

Das Betreuungsgeld wird immer mehr zum Lehrstück des Scheiterns einer falschen Idee. Die Debatte darum verhindert ernsthafte Bemühungen um einen Ausbau der Kitaplätze und bringt immer skurrilere Verrenkungen auf der Seite der Regierungsparteien hervor. Der Vorschlag, dass Eltern mit dem Betreuungsgeld über Riesterverträge an der Börse spekulieren sollen, ist an Absurdität kaum noch zu überbieten. Ganzen Beitrag lesen »

1. Mai 2012: Gute Arbeit – gute Löhne – soziale Sicherheit – Überfluss besteuern

23. April 2012  Allgemein, Meldungen

Kommt alle mit zu den Veranstaltungen der Gewerkschaften und der LINKEN zum 1. Mai. Es ist wichtig, ein machtvolles Zeichen für gute Arbeit, gute Löhne und soziale Sicherheit in Europa zu setzen. Ob hier oder anderswo – der Ruf sollte laut zu hören sein: Wir zahlen nicht für eure Krise! Guter Lohn für gute Arbeit – für eine gerechte Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums.

Übersicht über die DGB-Mai-Veranstaltungen vor Ort: http://suedbaden.dgb.de/termine Ganzen Beitrag lesen »

Hans Ulrich Bünger wird Ehrenvorsitzender des KV Schwarzwald – Baar – Heuberg

19. März 2012  Kreisverband, Meldungen

Eine besondere Ehrung wurde dem aus Baiersbronn stammenden, ehemaligen Bundes.- und Landtagskandidaten des Wahlkreises Tuttlingen – Rottweil zuteil, als er am vergangenen Dienstag, von den derzeit amtierenden Kreisvorständen, zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Unter Beifall der anwesenden Genossen, dankten sie ihm für sein langjähriges Engagement innerhalb der Partei.

Ganzen Beitrag lesen »