Kandidatin im Wahlkreis 285 Rottweil Tuttlingen: Aynur Karliki

15. Juli 2021  Allgemein


LINKE wählt Direktkandidatin für den Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen
Unermüdliche Aktivistin Aynur Karlikli ohne Gegenstimmen gewählt
Die Mitglieder der LINKEN im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen wählten am Abend des 06. Juli die Stuttgarterin Aynur Karlikli zur Direktkandidatin für die kommende Bundestagswahl. Lange hatte man sich Zeit gelassen aber die Mitglieder vor Ort wollten unbedingt die Coronaentwicklung abwarten und die Chance nutzen endlich mal wieder zu einem Präsenztreffen zusammen zu kommen. Entsprechend freudig war die Atmosphäre und zahlreiche Mitglieder nutzten die Chance.
Ohne Gegenstimmen wählte die Versammlung die Stuttgarterin Aynur Karlikli. Vorausgegangen waren Vorstellung und Diskussion, bei welcher die Kandidatin dank ihres Jahrzehntelangen Engagements auf hohe Zustimmung traf. Frau Karlikli kandidierte bereits zur Landtagswahl in Stuttgart, diesmal wird sie gemeinsam mit den Mitgliedern vor Ort für Gerechtigkeit, Vielfalt und Toleranz im ländlichen Raum streiten. Frau Karlikli kann dabei auf eine beachtliche politische Erfahrung und Aktivität zurückgreifen. Nicht nur ist sie Teil des Landesvorstandes, sondern auch der Landesarbeitsgemeinschaften Frieden und Frauen. Gleichzeitig übernimmt sie mehrere migrationspolitische Aufgaben und ist ebenfalls Gründungsmitglied des Demokratischen Kongress der Völker (HDK), der Mutterorganisation aus welcher auch linke, pluralistische und emanzipatorische Parteien entstanden wie die türkische HDP. Seit Beginn ihrer Berufstätigkeit ist die gelernte Industriekauffrau Gewerkschaftsmitglied, heute bei ver.di.
Gemeinsam mit den vor Ort verankerten Mitglieder und Aktivist:innen der LINKEN konnte so schon direkt erste Aktionen und Veranstaltungen angesprochen werden von welchen bald zu hören sein wird.