Zeit zu handeln: sozial und klimagerecht!

21. September 2021  Allgemein

Spitzenkandidat:innen Bernd Riexinger und Gökay Akbulut in Tuttlingen und Villingen-Schwenningen.

Bernd Riexinger (MdB) und Gökay Akbulut (MdB) touren durchs Land, vom 10.-24. September ist das LINKE Spitzenduo zur Bundestagswahl an mehreren Orten täglich zu hören. Unter dem Motto Zeit zu handeln – sozial und klimagerecht geht es von Calw über Stuttgart nach Tauberbischofsheim. Mit dabei sind unsere Kandidierenden vor Ort.
Am 24. September um 10-12 Uhr sind Riexinger und Akbulut auch in Tuttlingen. Bei einem Infostand mit Kundgebung auf dem Tuttlinger Wochenmarkt (gegenüber Zönle) wird das Spitzenduo über den aktuellen Wahlkampf sprechen. Von 14.30-16 Uhr sind Riexinger und Akbulut auch in Villingen unterwegs. Bei einem Infostand mit Kundgebung in der Bickenstraße in Villingen (vor der Parfümerie). Butta) Pressegespräche stehen sie gerne zur Verfügung. Mit dabei ist die Bundestagskandidatin im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen, Aynur Karlikli.
DIE LINKE tritt bei dieser Bundestagwahl für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit an. Die beiden Abgeordneten Bernd Riexinger (Wahlkreis Stuttgart, Landeslistenplatz 1) und Gökay Akbulut (Wahlkreis Mannheim, Landeslistenplatz 2) vertreten DIE LINKE in Baden-Württemberg als Spitzenkandidierende.
Bernd Riexinger: „Während die Auswirkungen der Pandemie viele Menschen vor große Zukunftsängste stellt, wurden einige Wenige immer reicher. Gleichzeitig steigen die Mieten und die drohende Klimakatastrophe stellt ganze Wirtschaftszweige in Frage. Gerade in der Autoindustrie stehen wir vor großen Umbrüchen. Als LINKE stehen wir konsequent für einen sozial-ökologischen Umbau, der mit den Beschäftigten gestaltet wird – und nicht auf ihrem Rücken! Es wird Zeit, dass wir große Vermögen und Einkommen endlich gerecht besteuern, um die dringend notwendigen Zukunftsinvestitionen angehen zu können.“
Gökay Akbulut: „Es ist Zeit zu handeln! Der Umbau unserer Industrie, die Stärkung des Sozialen und bezahlbarer und barrierefreier Wohnraum braucht mehr als leere Worte und schöne Versprechungen. DIE LINKE wird einen bundesweiten Mietendeckel einbringen, denn Wohnen darf kein Luxus werden. Außerdem wollen wir in Bildung und Gesundheit investieren. Corona hat uns unsere Leerstellen in der öffentlichen Infrastruktur aufgezeigt, nun heißt es handeln!“